ZündpapierPelletbrennerNeuigkeitenDownloadKontaktZurück

Fragen und antworten zum hammarö pelletbrenner

 

Frage 1: Welche Heizleistung bietet der Hammarö Pelletbrenner?

Antwort: Ca. 15 KWh je Füllung.

 

 

Frage 2: Welche Pelletqualität empfiehlt sich?

Antwort: Für Hammarö Pelletbrenner eignen sich am besten 8 - 10 mm Holzpellets, aber auch 6 mm Pellets können verwendet werden.

 

 

Frage 3: Wie läuft die Verbrennung ab?

Antwort: Der Brennvorgang lässt sich in vier Stufen einteilen: a). Zündphase ca. 20 Minuten. b). Brennphase ca. 1-2 Stunden (mit gelben / orangefarbenen Flammen). c). Blaue Flammenphase ca. 1 Std. (Verbrennung bei sehr hoher Temperatur mit blauer Flamme). d). Abkühlphase ca. 0,5-1 Std. (Glutbett mit nach wie vor hoher Heizleistung).

 

 

Frage 4: Kann man mit Holz heizen, das an den Pelletsbrenner angelehnt wird?

Antwort: Nein, das Metall wird zu heiß und verzieht sich.

 

 

Frage 5: Wie erkennt man an einer geschlossenen Feuerstätte, dass die Luftklappe richtig eingestellt ist?

Antwort: Arbeiten Sie sich durch Ausprobieren an die richtige Klappenstellung heran. In den ersten Stunden soll das Feuer im Hammarö Pelletsbrenner mit hellgelber Farbe brennen. Schwache Flamme und Rauch deuten auf zu wenig Luft hin. Öffnen Sie die Luftklappe etwas mehr.

 

 

Frage 6: Was tun mit der Asche?

Antwort: Es fällt nur sehr wenig Asche an. Die Asche am besten in einen Ascheneimer aus Metall entleeren oder im Garten in die Johannisbeersträucher (darauf achten, dass keine Glut mehr vorhanden ist). Asche ist basisch und wirkt der Versäuerung entgegen. Asche enthält zudem nützliche Nährstoffe.

 

 

Frage 7: Wurde der Hammarö Pelletbrenner einem Test unterzogen?

Antwort: Der Vorgänger des Hammarö Pelletbrenners ( Sechskant ) erzielte in der Originalausführung die besten Testergebnisse beim Test durch die schwedische Energiebehörde. Aus dem Test geht hervor, dass der Pelletbrenner dem Umweltanforderungen bezüglich OGC genügt und evtl. künftige Anforderungen hinsichtlich CO mit Anstand erfüllt.

 

 

Frage 8: Welchen Vorteil bieten Pellets gegenüber Brennholz?

Antwort: Bei Pellets ist bis zu vier Stunden kein Nachlegen erforderlich. Außerdem wird die Temperatur nicht so hoch wie bei Brennholz. Ein Wirkungsgrad von etwa 70 % ist oft höher als die Leistung des Kaminofens bei Holzfeuerung und ist somit mit einem akzeptablen Energiepreis verbunden, insbesondere dann, wenn das Brennholz nicht umsonst ist. Der Grund für hohe Leistung liegt darin, dass die Verbrennung relativ stabil verläuft, d.h. mit kurzen Aufheiz- und Abkühlzeiten. Die Energieabgabe des Pelletbrenners entspricht etwa dem Heizungsbedarf eines normalen Einfamilienhauses. Bei Holzfeuerung wird leicht zu viel Wärme erzeugt. Der niedrige und gleichmäßige Effekt des Pelletbrenners wird zugleich als größter Vorteil empfunden. Auch was störende Rauchentwicklung betrifft, wie dies bei Holzfeuerung oft der Fall ist, stellt der Pelletbrenner eine ausgezeichnete Alternative dar. Und die Pellets brennen mit offener Flamme ohne Funkensprühen.

 

 

Frage 9: Auf welchen Bereichen lässt sich der Hammarö Pelletbrenner einsetzen?

Antwort: Bei Kaminöfen, offenen Kaminen und Kachelöfen, aber auch im Freien, z.B. beim Jagen oder Angeln.

 



Pelletbrenner

Das Produkt
Anleitung
Produktspez.
Fragen
Download
 














 Skraggevägen 9, 663 41 Hammarö, Sweden. Tel. +46 705 61 15 51, info@lightingpaper.com